Kibis Itzehoe Selbsthilfetreff

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Der Selbsthilfegedanke - Selbsthilfe bedeutet

sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.
Eigenverantwortung zu übernehmen.
gemeinsam mit anderen Betroffenen Probleme zu bewältigen.
die praktischen Erfahrungen gleichfalls Betroffener (für sich) zu nutzen.
eine Ergänzung zu professionellen Hilfsangeboten.
ein wichtiger Bestandteil des Sozial- und Gesundheitssystems.

    Was ist eine Selbsthilfegruppe?
    Definition des Fachverbandes Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. :
    "Selbsthilfegruppen sind freiwillige, meist lose Zusammenschlüsse von Menschen,
    deren Aktivitäten sich auf die gemeinsame Bewältigung  von Krankheiten,
    psychischen oder sozialen Problemen richten, von denen sie - entweder selber
    oder als Angehörige - betroffen sind.

    Sie wollen mit ihrer Arbeit keinen Gewinn erwirtschaften.
    Ihr Ziel ist eine Veränderung ihrer persönlichen Lebensumstände und
    häufig auch ein Hineinwirken in ihr soziales Umfeld.
    In der regelmäßigen Gruppenarbeit betonen sie Authentizität,
    Gleichberechtigung, gemeinsames Gespräch und gegenseitige Hilfe.
    Die Ziele von Selbsthilfegruppen richten sich vor allem auf ihre Mitglieder
    und nicht auf Außenstehende. Darin unterscheiden sie sich von anderen Formen des Bürgerengagements.

    Wie Selbsthilfegruppen arbeiten

    In der Gemeinschaft mit Gleichgesinnten beschäftigen sich Gruppen nicht nur mit
    physischen Krankheiten, sondern auch mit psychischen Problemen und allgemeinen sozialen Lebenslagen.
    Die Gruppen treffen sich aus eigener Initiative in regelmäßigen Abständen, wobei die Art,
    der Inhalt und die Dauer der Treffen im Ermessen der einzelnen Gruppen liegen.
    Manche Selbsthilfegruppen sind jederzeit auch für Neuzugänge offen, andere haben einen
    geschlossenen Teilnehmerkreis. Deshalb ist es sinnvoll, sich vorher mit dem/der Ansprech-
    partner/in in Verbindung zu setzen.
    Selbsthilfegruppen werden nicht von professionellen Helfern geleitet; manche ziehen jedoch
    gelegentlich Experten zu bestimmten Fragestellungen hinzu.
    Die Gruppeninhalte und Gesprächsthemen werden in allen Gruppen streng vertraulich
    behandelt.

    --> zurück

     

         

         

         

        Wochenübersicht-Gruppentreffen

        Suchen