Kibis Itzehoe Selbsthilfetreff

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

05. 07 2011
43e4a46b5524665e1d975ccff31ce0e7

Empfänger und Spender freuen sich bei der Spendenübergabe an die Steinburg-Schule und die Selbsthilfegruppe (v. l.): Ilka Eskildsen-Strohbecke (Ladies’ Circle), Marion Paetsch, Maren Lutz, Brigitta Diederich-Marx, Günter Bolls, Elke Haack, Dr. Anett Heil (beide Soroptimist International), Dr. Christiane Kappus und Dr. Anita Chmielewski (beide Inner Wheel).   Foto: langenbach

Spende nach der Salsa-Nacht

Sie haben viel getanzt und mit ihrem Eintrittsgeld fleißig für den guten Zweck gespendet – ‚
die zahlreichen Besucher der vierten Salsa-Nacht, die am 2. April im Autohaus Eskildsen stattfand.

Organisiert wird die Benefizveranstaltung traditionell von den drei Frauen-Serviceclubs „Inner Wheel“, „Ladies’ Circle“ und „Soroptimist International“. Nun konnten Vertreterinnen der Serviceclubs den Erlös von 2600 Euro aus Eintrittsgeldern, Bewirtung, Tombola und der Versteigerung eines Bildes, gemalt von Schülern der Steinburg-Schule, übergeben. Je 1300 Euro kommen der Steinburg-Schule und der Jugendgruppe Blaues Kreuz in der evangelischen Kirche, die sich in den Räumen des Selbsthilfetreffs „Teestube“ bei der Kibis trifft, zugute.

Schulleiterin Maren Lutz und Marion Paetsch, Vorstand des Schulvereins der Steinburg-Schule, freuten sich über die Spende. „Das Geld möchten wir für ein Musikprojekt verwenden“, so die Schulleiterin. Dieses ist Teil des Angebots der offenen Ganztagsschule.

Eine „kuschelige Sofaecke“ sollen die Mitglieder der Jugendgruppe Blaues Kreuz in der evangelischen Kirche bekommen, sagte Günter Bolls, Vorstand des Vereins „Teestube“. „Passende Möbel haben wir bereits gefunden“, so Kibis- Mitarbeiterin Brigitta Diederich-Marx. „Die kommen in den Raum, in dem sich die Gruppe trifft.“ lan

--> zurück

 

Wochenübersicht-Gruppentreffen

Suchen